Neues von der Trusted Capital Cloud (TCC)

Die zunehmende Entwicklung und Nutzung von Cloud Computing Angeboten stellt für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung dar. Nicht viele der Angebote werden einheitlich und transparent dargestellt, sodass der Vergleich von ähnlichen Anwendungen schwerfällt. Abhilfe wird die TCC schaffen - ein Cloud Marktplatz für regionale Nutzer von vertrauenswürdigen Cloud Services.

TCC Marktplatz

Informationsveranstaltung: Cloud Computing - Impulse für die Wirtschaft

Die Informationsveranstaltung "Cloud Computing - Impulse für die Wirtschaft" des eBUSINESSLOTSE Potsdam stellte seinen Teilnehmern aktuelle Cloud-Computing Lösungen vor und verdeutlichte deren Potenziale durch die dort präsentierten Chancen und Möglichkeiten. Unternehmen können von den umfangreichen Lösungsangeboten profitieren und gleichzeitig Networking betreiben. Wie Lösungen aus und in der Cloud kosteneffizient und sicher genutzt werden, zeigte die Veranstaltung.

Energieeffizienz im Cloud Computing

Cloud Computing auf dem Vormarsch!

Die CloudConf findet dieses Jahr zum fünften Mal am 04. und 05. Dezember 2013 im Mercure Tempelhof Berlin statt. Innerhalb weniger Jahre hat sich Cloud Computing zu einem komplexen und äußerst dynamischen IT-Bereich entwickelt. Auf der CloudConf 2013 haben Teilnehmer die Möglichkeit zur Informationsbeschaffung, Networking und Zukunftsvorbereitung zum Thema Cloud-IT. Auch StoneOne wird hier mit einem Vortrag des Solution Architects Bernhard Cygan vertreten sein.

CloudConf

Herbst Meeting des Cloud-EcoSystems

Auf dem diesjährigen Herbst Meeting des Cloud-EcoSystems konnten sich Besucher wieder an sehr informativen Vorträgen und deren hochkarätigen Referenten erfreuen. Das Hauptthema Channel wurde auch während des anschließenden Besuchs auf der Wies´n lebhaft weiter diskutiert.

Cloud-Lösungen

Capital Cloud Award 2014

Capital Cloud Awards 2013

Der Capital Cloud Award erfreut sich an immer größer werdender Beliebtheit. Dies zeigte nicht nur die rege Teilnahme in diesem Jahr, sondern auch die vielen tollen Beiträge, welche von den Teilnehmern eingereicht wurden. Ganz besonders stachen die Gewinner der 4 verschiedenen Kategorien hervor. Verliehen wurden in diesem Jahr ein Anwenderpreis ("Best Practice") sowie drei Anbieterpreise ("Best in Class") in den Kategorien SaaS, PaaS und IaaS.

Neues von der Trusted Capital Cloud (TCC) – Ein vertrauenswürdiger Marktplatz für Anwendungen aus der Cloud

TCC Logo Die zunehmende Entwicklung und Nutzung von Cloud Computing Angeboten stellt für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung dar. Nicht viele der Angebote werden einheitlich und transparent dargestellt, sodass der Vergleich von ähnlichen Anwendungen schwerfällt.

Abhilfe wird die TCC schaffen - ein Cloud Marktplatz für regionale Nutzer von vertrauenswürdigen Cloud Services.

Der Marktplatz "Trusted Capital Cloud" (TCC) ist ein von der Investitionsbank Berlin gefördertes Pro FIT Projekt. Der angefertigte Marktplatz-Demonstrator wird noch dieses Jahr vorgestellt, der dazugehörige Pilot soll bis Ende März 2014 entwickelt werden.

Die Trusted Capital Cloud ist in der Lage cloudfähige Applikationen transparent darzustellen. Registrierte User können sich alle verfügbaren Applikationen nach unternehmensspezifischen Anforderungen sortiert darstellen lassen. Als Kriterien können neben der Branche/Aufgabe der Applikation auch Punkte wie die Region, die Zertifizierung, das Trustlevel, der Preis und die Käuferbewertung ausgewählt werden.

So ist auf einen Blick ersichtlich, ob eine der angebotenen Applikationen geeignet ist. Gekaufte Anwendungen sind gebündelt über den Marktplatz via SingleSignOn erreichbar und werden gemeinsam abgerechnet. Verwaltungsaufgaben, die für native Software einzeln gehandhabt werden mussten, können dort nun zentral für alle Cloudapplikationen des Marktplatzes geregelt werden.

Softwareanbieter erhalten neben einer zusätzlichen Verkaufsplattform, verschiedene statistische Übersichten der auf dem Marktplatz bereitgestellten Applikationen. Die Abrechnung aller Anwendungen geschieht dabei vollautomatisch. So können sogar Gutschriften und Rechnungen via Billing & Tracking API einfach bewältigt werden.

Dr. Roger Gotthardt, Senior Consultant der StoneOne AG, gab am Dienstag (22.10.) einen aktuellen Überblick zum Entwicklungsstand des TCC Marktplatzes und stellte das Projekt im Rahmen des SIBB Forums SaaS & Cloud Computing vor.

Informationsveranstaltung: Cloud Computing - Impulse für die Wirtschaft

eBusinessLotse Logo Die Informationsveranstaltung "Cloud Computing - Impulse für die Wirtschaft" des eBUSINESSLOTSE Potsdam stellte seinen Teilnehmern aktuelle Cloud-Computing Lösungen vor und verdeutlichte deren Potenziale durch die dort präsentierten Chancen und Möglichkeiten. Unternehmen können von den umfangreichen Lösungsangeboten profitieren und gleichzeitig Networking betreiben. Wie Lösungen aus und in der Cloud kosteneffizient und sicher genutzt werden, zeigte die Veranstaltung.

Der abschließende Vortrag von Dr. Mathias Petri (Vorstand und CSO der StoneOne AG und stellvertretender Vorsitzender des SIBB e.V.), zum Thema "Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen" stieß bei den Zuhörern, trotz fortgeschrittener Stunde, auf großes Interesse.

Was tun, wenn die IT-Infrastruktur nicht mehr den nötigen Bedarf des Unternehmens abbilden kann? Wenn die Nutzerzahlen hohen Schwankungen unterworfen sind?! Cloud-Computing hilft diese und viele weitere Probleme in den Griff zu bekommen. IT-Leistungen können bedarfsgerecht und flexibel in Echtzeit über das Internet oder einem internen Firmennetz zur Verfügung gestellt werden. Es stehen unbegrenzte Speicher- und Rechenkapazitäten, reduzierte Kosten und maximale Flexibilität zur Verfügung. Wir stehen mit dem Thema Cloud-Computing erst am Anfang eines Paradigmenwechsels mit neuen Impulsen für die Wirtschaft.

Umso wichtiger scheinen die regelmäßigen Treffen des eBUSINESSLOTSE. Auf der Veranstaltung zum Thema "Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft" spielte das Thema Prism eine bedeutende Rolle – sowohl in den Vorträgen der Referenten als auch in den Fragen der knapp 80 Teilnehmer. Außerdem erhielten die Zuhörer interessante Neuigkeiten zu der Entwicklung von Marktplätzen in der Cloud, zu Lösungen für Handwerksbetriebe und zum mobilen Arbeiten. In einem Punkt waren sich die anwesenden Referenten einig: Cloud Computing stellt nicht nur die Zukunft der IT-Technologie dar, sondern hat sich bereits in der Gegenwart als relevanter Faktor in IT-Unternehmensprozessen etabliert.

"Nicht ganz unwichtig ist aber auch das Vertrauen in Cloud-Lösungen und Anbieter", so Referent Holger Sorg, Geschäftsführer der netzbest GmbH. Eine Meinung, der sich auch Dr. Mathias Petri in seinem Abschlussvortrag problemlos anschließen konnte. Nicht die Cloud sei das Problem, sondern fehlende Sicherheitsstandards.

In der Präsentation mit dem Titel "Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen" von Dr. Petri, wurde überleitend auf die Sicherheitsbedenken von IT-Entscheidungsträgern gegenüber der Cloud eingegangen. Der Referent erklärt, dass Cloud Applikationen nicht immer auf die selbe Cloud-Umgebungen zurückgreifen sollten – vielmehr muss diese vom Hersteller anhand der spezifischen Anforderungen ausgewählt werden. Auch Anwenderunternehmen sollten darauf achten, wo beispielsweise die in der Applikation gespeicherten Daten verarbeitet werden. Ist der Server sicher? Welche Sicherheitsanforderungen bestehen im Land des Serverstandorts? Es gibt bei der Auswahl der Angebote verschiedenste Kriterien, die leider nicht immer transparent dargestellt werden. Abhilfe soll der abschließend vorgestellte Marktplatz schaffen. Dieser konzentriert sich vor allem auf den Sicherheitsaspekt der dort angebotenen Applikationen.

Alle Teilnehmer der Veranstaltung erhielten den kostenlosen Unternehmensleitfaden "Einstieg in die Cloud" in gedruckter Form. Auf 16 Seiten erfährt der Leser, welche Vorteile Unternehmen von der Cloud haben und wie die passende Cloud-Lösung gefunden wird. Auf der Webseite des eBUSINESSLOTSE Potsdam steht der Leitfaden in digitaler Form als Download zur Verfügung. Im Download-Bereich finden Sie zudem sämtliche Präsentationen der Referenten zum Anschauen und Herunterladen.

Cloud Computing auf dem Vormarsch!

CloudConf Logo Die CloudConf findet dieses Jahr zum fünften Mal am 04. und 05. Dezember 2013 im Mercure Tempelhof Berlin statt. Innerhalb weniger Jahre hat sich Cloud Computing zu einem komplexen und äußerst dynamischen IT-Bereich entwickelt. Auf der CloudConf 2013 haben Teilnehmer die Möglichkeit zur Informationsbeschaffung, Networking und Zukunftsvorbereitung zum Thema Cloud-IT. Auch StoneOne wird hier mit einem Vortrag des Solution Architects Bernhard Cygan vertreten sein.

Während der Markt 2012 noch in einer frühen Phase steckte, wird sich in den nächsten Jahren die Nutzung der Anwendungen stark beschleunigen. Zukünftig ist es unumgänglich, dass Mitarbeiter mobil und problemlos auf Ihre Arbeitsumgebung zugreifen können. Vor allem im Zeitalter des mobilen Internets geht an der Cloud kein Weg mehr vorbei.

Die CloudConf 2013 bietet ihren Besuchern eine Konferenz zum Informieren und zum gemeinsamen Austauschen. So können Unternehmen Vorbereitungen für die Zukunft ideal gestalten. Nachdem im vergangenem Jahr über 180 Teilnehmer die Konferenz besucht haben, soll in diesem Jahr die 200er Marke geknackt werden.

StoneOne's Solution Architect Bernhard Cygan geht in seinem Vortrag auf verschiedenste Thematiken rund um SaaS-Architektur und deren Umsetzung ein. "Es verbirgt sich hinter vielen sogenannten SaaS-Angeboten alter Wein in neuen Schläuchen", erklärt der Experte.

Seine Darbietung zeigt, wie 'gute' Architektur für Software as a Service (mit und ohne Cloud) aussieht und gibt einen Überblick über Historie und Theorie der wichtigsten Merkmale (wie etwa SOA, Separation of Concerns, Bus-Architektur und Web Services). Der Cloud-Experte zeigt in seinem Vortrag außerdem, wie die Umsetzung einer 'guten' Architektur gemessen werden kann und welche Möglichkeiten und Grenzen zu berücksichtigen sind. Konventionelle Applikationen können so professionell modernisiert und ganz neue Lösungen in Rekordzeit entwickelt werden, sodass diese als 'echte' SaaS-Lösungen bestehen. Dem Anbieter und seinen Nutzern kommen dabei alle typischen Vorteile einer Cloud-Lösung zugute. Best Practices einer solchen Vorgehensweise werden anhand der Web Service Factory (WSF) von StoneOne dargestellt.

Christopher Hahn, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand der Technischen Universität Berlin, erläutert im Rahmen seines Vortrages die Ergebnisse einer Markt-Analyse für IaaS, PaaS und SaaS Dienste. Anschließend leitet er daraus die Herausforderungen für Anwender-Unternehmen ab. Er geht primär auf die Anforderungen bei der Lösungsauswahl ein und zeigt die zur Verfügung stehenden Informationen seitens der Service Provider. Außerdem werden Motivation, Chancen und Vision für Cloud Marktplätze aus der Sicht von KMU Anwendern und Anbietern herausgestellt. Die Analyse bereits bestehender Cloud-Marktplätze wird genutzt, um die Vielfalt der Geschäftsmodelloptionen in diesem Bereich vorzustellen, sowie spezifische Ausgestaltungen zu diskutieren.

Abschließend stellt der Referent eine Live-Demonstration des prototypischen Cloud-Marktplatzes TCC vor. Der Marktplatz entsteht im Rahmen eines Forschungsprojektes.

Folgende Themen werden außerdem auf der CloudConf 2013 diskutiert:

  • Collaboration und Mobile Devices
  • Compliance und Recht im Cloud Computing
  • Betriebsmodelle (IaaS, SaaS, PaaS)
  • Migration in der Cloud

Herbst Meeting des Cloud-EcoSystems

Cloud EcoSystem Logo Auf dem diesjährigen Herbst Meeting des Cloud-EcoSystems konnten sich Besucher wieder an sehr informativen Vorträgen und deren hochkarätigen Referenten erfreuen. Das Hauptthema Channel wurde auch während des anschließenden Besuchs auf der Wies´n lebhaft weiter diskutiert.

Das Hauptthema des diesjährigen Herbst Meetings spielte sich rund um das Thema Cloud und Channel ab. Dabei ging es unter anderem in dem Vortrag von Dr. Ronald Wiltscheck um die Akzeptanz der Cloud im Channel. Das Thema Cloud erlebe seit 2009 einen wahren Trendaufschwung, wie die von ihm präsentierten Statistiken zeigen. Immer mehr Spezialisierungen, wie IaaS, PaaS, SaaS und XaaS, bilden sich heraus. Der von Systemhäusern am meisten angebotene Cloud-Dienst ist dabei IaaS. Allgemein sei die Nachfrage nach der noch recht jungen Technologie, sowohl bei Systemhäusern als auch bei Sponsoren, sehr hoch.

Thomas Haberl erläuterte in seinem Vortrag, wie der Zusammenhang zwischen Cloud und Channel aus der Herstellersicht zu betrachten ist. Er begann seinen Vortrag mit einer recht kritischen Einleitung, bei der die Chance auf Datenaustausch als unsicheres Geschäftsmodell dargestellt wird. Die 3 Top Sünden beim Datenaustausch rückten Themen wie Zertifizierung, Leistungsbeschreibung, Gerichtsstand, schriftliche Herausgabe von SLAs und die Location des Rechenzentrums in eine zentrale Rolle. Der Referent stellte im Anschluss sicherere Alternativen zu iCloud, Dropbox und Brainloop für den Unternehmensalltag vor.

Einen Vortrag zu neuen Businesschancen im Channel wurde von Barbara Hallmans gehalten. Typische Vorteile der Cloud-Technologie standen ebenso im Vordergrund wie die Faktoren, die es in diesem Geschäft zu beachten gilt. So muss ein Unternehmen beispielsweise darauf achten, das Business Modell bei der erstmaligen Verwendung von Cloud-Technologien anzupassen. Nicht nur die vielen neuen Möglichkeiten, die sich durch eine Cloud-Lösung erschließen, bedeuten Veränderung im Unternehmensalltag. Auch die Infrastruktur und Preismodelle müssen dementsprechend angepasst werden.

Auch das Thema Big Data spielte eine Rolle. Stefan Wahlscheidt führte alle Teilnehmer in die Begrifflichkeit ein und erklärte, was Cloud Computing speziell mit Big Data zu tun hat. Es wurde gezeigt, welches die wichtigsten Treiber für das globale und unternehmensinterne Datenwachstum sind.

Alle Präsentationen gibt es auf der Homepage des Cloud-EcoSystems zum Downloaden. Impressionen zum Meeting und dem anschließenden Besuch auf der Wiesn gibt es hier.

Capital Cloud Award 2014

Capital Cloud Logo Der Capital Cloud Award erfreut sich an immer größer werdender Beliebtheit. Dies zeigte nicht nur die rege Teilnahme in diesem Jahr, sondern auch die vielen tollen Beiträge, welche von den Teilnehmern eingereicht wurden. Ganz besonders stachen die Gewinner der 4 verschiedenen Kategorien hervor. Verliehen wurden in diesem Jahr ein Anwenderpreis ("Best Practice") sowie drei Anbieterpreise ("Best in Class") in den Kategorien SaaS, PaaS und IaaS.

Die Freude auf unserer Seite ist dabei natürlich groß, denn die Capital Cloud Initiative engagiert sich für das Cloud Wachstum in der Region Berlin und Brandenburg. Scheinbar beschäftigen sich immer mehr Hersteller- und Käuferunternehmen aus unserer Region mit dem Thema Cloud.

Beflügelt von dieser Tatsache sind wir mitten in der Planung für den Award 2014. Über den aktuellen Stand unserer Bemühungen wollen wie Sie natürlich nicht im Unklaren lassen. Gerade befindet sich beispielsweise Herr Ebert, Geschäftsführer des SIBB e.V., in Abstimmungen mit der Berliner Messegesellschaft. Gemeinsam wird geprüft, ob die Verleihung am 7. oder 8. Mai auf dem neu gegründeten Messe tools vorgenommen werden kann.

Als Verband der IT-Industrie Berlin-Brandenburg sind wir Partner des neuen Messeformates tools im Mai 2014. Infos zum neuen Messeformat tools finden Sie unter www.tools-berlin.de und www.computerwoche.de

Die Anmeldefristen wurden bisher noch nicht bestimmt. Um zu erfahren, ab wann sich Ihr Unternehmen bewerben kann, können Sie uns auf einem der sozialen Netzwerken folgen oder sich in unserem Capital Cloud Newslettern informieren.